Termine September

01.09.2012/14.09.2012* Beginn des Kirchenjahres – Orthodox
In der Orthodoxen Kirche beginnt das Kirchenjahr am 1. September, dem Tag, an dem im Byzantinischen Reich auch
das neue Steuerjahr begann. An diesem Tag wird besonders für die Rettung und Bewahrung der Schöpfung gebetet.
08.09.2012/21.09.2012* Mariä Geburt/Geburt der Gottesmutter – Katholisch/Orthodox
An diesem Tag feiern die Katholische und die Orthodoxe Kirche die Geburt der Gottesmutter Maria.
14.09.2012/27.09.2012* Kreuzerhöhung – Katholisch/Orthodox
An diesem Tag wird der Wiederauffindung des Kreuzes Christi durch die Kaiserin Helena zu Beginn des 4.
Jahrhunderts gedacht.
17./18.09.2012 Rosch Haschana (Das Neujahrsfest, Jahr 5773) – Jüdisch
Das Jüdische Neujahrsfest: Nach jüdischer Überlieferung wurde die Welt vor 5773 Jahren erschaffen. Der 1. Tischri (jüd. Monatsname), der auf den Rosch Haschana (wörtl. Kopf des Jahres) fällt, soll der sechste Tag der Schöpfung gewesen sein, also der Tag an dem der erste Mensch erschaffen wurde. Daher gilt dieses zu den „Hohen Feiertagen“
zählende Fest als Tag des g’ttlichen Gerichtes, bei dem jeder einzelne Mensch von G’tt für seine Taten des letzten Jahres beurteilt wird. Das Schofar, ein Widderhorn, wird während des Gebetes mehrfach geblasen. Dessen Töne sollen die Beter zur Umkehr bewegen. Darüber hinaus ist es üblich, z.B. einen Apfel in Honig zu tauchen, verbunden mit
dem Wunsch, ein gutes und süßes neues Jahr zu erleben.
26.09.2012 Jom Kippur (Der Versöhnungstag) – Jüdisch
Der Versöhnungstag ist der höchste jüdische Feiertag. Zehn Tage nach dem Neujahrsfest, an dem die Menschen für
ihre Taten des vergangenen Jahres beurteilt wurden, bietet dieser heilige Fastentag (Essen und Trinken sind ca. 25
Stunden verboten) die Möglichkeit, das Urteil durch Reue und Umkehr noch positiv zu verändern.